Was wir tun

  • Wir begleiten schwerkranke und sterbende Menschen Zuhause, im
    Pflegeheim oder in der Klinik
  • Wir unterstützen bei Erstdiagnose, Lebenskrisen oder Verschlechterung im Krankheitsverlauf
  • Wir beraten bei Schmerzen und anderen quälenden Symptomen
  • Wir bieten fachkompetente Anleitung und Unterstützung bei palliativen Maßnahmen
  • Wir arbeiten eng zusammen mit Hausärzten, Pflegekräften und anderen, an der Betreuung beteiligten Diensten
  • Wir leisten Beistand für Angehörige und Freunde in der Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden
  • Wir beraten bei Fragen z. B. zur Patienten- oder zur Betreuungsverfügung oder zu Vollmachten Patientenverfügung
  • Wir fördern Aktivitäten zur Veränderung der Sterbe- und Abschiedskultur
  • Wir führen die Qualifizierung und Fortbildung von ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und -helfern durch Qualifizierung

Diese Aufgaben leisten wir mit unseren Hospizfachkräften Sabine Nagel und Irmgard Hörr. Sie werden dabei von den ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und -helfern unterstützt.

Mitgliedschaft

Durch Ihre Mitgliedschaft können Sie die Arbeit des Bad Homburger Hospiz-Dienst e.V. nachhaltig unterstützen. Wenn Sie dazu bereit sind, füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus um eine Mitgliedschaft zu beantragen.

Anmeldeformular (PDF)

Filmvorführung

24. Oktober 2017

"Meine Schwestern" - ein Berlinale-Film von Lars Kraume über schwesterliche Liebe und das Abschiednehmen eines geliebten Menschen

Dienstag, dem 24. Oktober 2017, um 18:00 Uhr, in den Kliniken des Hochtaunuskreises, Zeppelinstr. 20, 61352 Bad Homburg

Lesung

20. September 2017

"Bilden Sie doch mal einen Satz mit..." - Robert Gernhardt: Dichter, Lyriker, Satiriker (1937-2006)

Lesung mit Pfarrer Dietermann i.R. (Seeheim-Jugenheim), musikalisch umrahmt mit Auszügen aus Debussys Children's Corner, gespielt von Otfried Miller

Hugenottenkirche Usingen , Am Alten Marktplatz 23, 61250 Usingen